ABOUT THE PROJECT

Wer oder was ist  endstation-obdachlos?

Informations- und Rechercheplattform Berlin 

Bitte beachten Sie, dass wir kein Verein sind sondern nur eine freie Initiative, ein Berliner Projekt sozusagen, deshalb sind wir an keinerlei Spenden interessiert. Die Plattform wird in unserer Freizeit erstellt und es war ein hoher Grad an Durchhaltevermögen und Recherche nötig, um endstation-obdachlos.de zu realisieren. 
Wenn Sie spenden wollen, spenden Sie an irgendeinen Obdachlosenverein in Deutschland, oder an eines der vielen Projekte, die einen Vereinsstatus haben.

Finden Sie auf unserer Plattform neue interessante Kontakte…

Wir sind ein reines Informationsportal und versuchen Sie mit den derzeitig vielen Ideen im Bereich Obdachlosigkeit hier auf dem laufenden zu halten und wir hoffen, dass Sie dadurch viele interessante Kontakte und Austauschmöglichkeiten für sich, für Ihren Verein, oder für Ihre praktische und schwierige Arbeit im Bereich Obdachlosenhilfe für sich ergeben.

Hilfe-Netz- Karl

Schnell- Hilfe- Netz –  Von A – Z 
Das Schnell-Hilfe-Netz „Karl“ soll Ihnen einen täglichen Helfer sein, für viele Anlaufstellen und Adressen im Bereich Obdachlosigkeit und Wohnungslosigkeit sein. Derzeit sind dort über 250 Anlaufstellen, Hilfen, etc, gelistet. Nutzen Sie auch die vielen neuen Projekte, um neue Kontakte für sich und Ihre Arbeit zu gewinnen. Egal ob Sie eine kostenlose Rechtsberatung, oder einen Arzt suchen, der ohne Krankenversicherungskarte behandelt, in unserem Hilfenetz werden Sie hoffentlich schnell fündig.

Im übrigen stellen wir  auch viele neue Projekte von jungen Leuten vor, die man vielleicht noch nicht so kennt. Vielleicht können Sie hier und da anknüpfen und finden Gemeinsamkeiten zu Ihren Projekten oder zu Ihrem Obdachlosen – Verein. 

Nichtgefallen
Sollte Ihnen ein Eintrag nicht gefallen, dann schreiben Sie uns kurz, dieser wird dann schnellstmöglichst entfernt. Auch eine Änderung ist natürlich für Sie jederzeit möglich.

Unkonventionelles Berliner – Obdachlosen- Info – Projekt
Wir hoffen mit diesem unkonventionellen Obdachlosen – Projekt einen kleinen Beitrag dazu leisten zu können, dass Sie schnell und unkompliziert an die nötigen Hilfestellungen, Adressen, Anlaufstellen rund um das Thema Obdachlosigkeit kommen, egal ob Sie eine freie Hilfe sind, Vor Ort in Kleiderkammern arbeiten, ein Verein sind, oder in Suppenküchen oder Wärmestuben arbeiten, oder als Streetworker der Sozialarbeit auf den Berliner Straßen unterwegs sind. 

Wir haben etwas vergessen?
Wir versuchen natürlich die vielen Eintragungen stets aktuell zu halten. Da immer neue Hilfe dazukommen und auch wir nicht immer alles mitkriegen, obwohl wir uns viel auch in den sozialen Netzwerken aufhalten, dann schreiben Sie uns kurz. Wir fügen Ihr Obdachlosen-Hilfsangebot dann entsprechend in die jeweiligen Verzeichnisse mit ein. Die Eintragung ist natürlich kostenlos.

Obdachlosen-Forum 

Auch können Sie sich auf unserem Obdachlosen-Forum über viele neue Projekte oder Ideen informieren, die es gerade deutschlandweit gibt. 

Frauen & Obdachlosigkeit

Da zunehmend auch viele Frauen obdachlos sind, so sind wir auch hier gezielt in unserem Hilfenetz auf die Thematik eingegangen und konnten einige interessante und hilfreiche Anlaufstellen finden, für Frauen, die obdachlos oder in Not geraten sind. 

Unser Ansatz:  Schnell- Information: 

Wir glauben, je besser die Helfer über die vielen Angebote informiert sind, umso besser kann die Hilfe auch bei den Betroffenen ankommen und weitergegeben werden. Es können durch die vielen Akteure, Vereine, Projekte neue Projekte geschaffen werden und das Nutzen gemeinsamer Ressourcen erleichtert bzw. erweitert werden..

„Der Teufel liegt oftmals im Detail“

Einfach gesagt: Kenne ich ein Projekt oder eine wertvolle Obdachlosen-Hilfe nicht, kann ich sie auch nicht nutzen, keine gemeinsamen Kontakte aufbauen, oder gemeinsame Ressourcen nutzen, bzw. mich nicht fachlich austauschen, geschweige denn, mich vernetzen. Kurzum,  wertvolles Fachwissen geht  verloren und wird nicht weiter transportiert. 


Das Obdachlosen-Recherche- Verzeichnis  von endstation-obdachlos.de

Studenten-Recherche für Unis und Fachhochschulen 

Endstation Obdachlos stellt seit 2017 im Rahmen der Webseite, ein Obdachlosen-Recherche-Verzeichnis für Studenten, oder Interessierte online, wo Sie viele Textstellen, interessante Link – Verweise mit Daten, Zahlen, Fakten im Bereich Obdachlosigkeit recherchieren und finden können. Es ist ein freies Verzeichnis. Auch eine Anmeldung ist nicht nötig. 

Themen sind zum Beispiel

  • Gewaltzunahme  an obdachlosen Personen
  • Linkverweise zu Statistiken und Zahlen im Bereich Obdachlosigkeit
  • Forschung & Obdachlosigkeit
  • Bundesweite Projekte im Bereich Obdachlosigkeit 
  • Sozialer Wohnungsbau
  • Geschichte der Obdachlosigkeit / Wohnungslosigkeit
  • Ursachen von Obdachlosigkeit
  • Medizinische Versorgung von obdachlosen Personen – Regelungen, wichtige Anlaufstellen und Webseiten. 
  • Rechtliches im Bereich Obdachlosigkeit
  • Neue Projekte im Bereich Obdachlosigkeit
  • Viele Linkverweise zu Beratung und gesundheitlichen Versorgung von obdachlosen Personen
  • Jugend & Obdachlosigkeit  – jung, obdachlos, auf der Straße…

Zuguterletzt

Kleine Punkte, die wir ändern wollen. 

Es gibt zwar unzählige Vereine Deutschlandweit, und Organisationen, doch eine zentrale Anlaufstelle, die auch schnell und einfach dein Projekt oder auch Gruppe verlinkt, oder darüber berichtet, gibt es kaum, oder gar nicht. Kleinere Projekte, Facebook-Gruppen, oder lose Gruppen, und Akteure, sind nicht zentral zu finden und auch das wollen wir ändern, indem wir zusätzlich auf unserer Seite, auf diese aufmerksam machen. Du kannst dich also jederzeit, schnell und unkompliziert bei uns melden, auch wenn du kein Verein bist und wir berichten dann darüber. 


Medizinische Versorgung von Obdachlosen

ärztliche Versorgung von Obdachlosen Menschen. 

Es gibt seit 2018, die Möglichkeit auf endstation-obdachlos eine kostenlose Anzeige aufzugeben, für Vereine und Organisationen, die auf der Suche sind nach einem Arzt oder Zahnarzt der im Bereich Obdachlosigkeit mitarbeiten möchte. Z. B. Mitfahren als Arzt in einem Arztmobil. oder ähnliche Ausschreibungen. Mit unserem zusätzlichen Angebot, nämlich der Schaltung einer kostenlosen Anzeige wollen wir helfen, damit noch mehr Leute davon erfahren und sich auf die einzelnen Anzeigen, eben gezielt Ärzte melden. 

Wie können Sie helfen?  

Verlinken Sie das Angebot, egal ob Sie im Obdachlosen-Bereich arbeiten, oder eben z. B. eine medizinische Pflege und Ärzte- Web- Plattform betreiben… Die Seite ist nicht auf Berlin begrenzt, sondern es gibt ein bundesweites Register, das in PLZ eingeteilt ist. Das heißt, es können sich Obdachlosen-Organisationen melden, aus dem gesamten Bundesgebiet, wenn Sie gerade auf der Suche sind nach einem Arzt  / Zahnarzt  / ggf. Krankenschwester etc. Ziel: Die Seite soll als zusätzlicher „Multiplikator“ dienen. Derzeit versuchen wir uns mit großen Kliniken und Netz-Pflege-Plattformen zu vernetzen. 

 Zum Verzeichnis 


Was machen wir sonst noch?  – Dienstpläne /&  PC – Programme 

Ehrenamtliche Leute spielen eine sehr wichtige Rolle im gesamten Bereich der Obdachlosigkeit. 

Planung und Koordination von Freiwilligen:   Endstation obdachlos bringt kleine PC- Programme heraus, die man kostenlos nutzen kann, um z. B. seine Suppenküche, seine Kältehilfe, oder seine Kleiderkammer bis ins Detail durchplanen zu können und ggf. dadurch Zeit zu sparen. Es sind sozusagen kleine Helfer für den Alltag. Im Schwerpunkt natürlich Einplanung von Freiwilligen, die sich in der Obdachlosen-Arbeit betätigen. Vielleicht kannst du ja das ein oder andere Programm nutzen. Einfach downloaden- Youtube-Video anschauen. Fertig. 

Nachfolgend finden Sie einige aufgezählt: 

  • Suppenküchen-Dienstplan
  • Touren- und Kältehilfe-Dienstplan
  • Kleiderkammer – Dienstplan
  • Dienstplan – für Freiwilligenarbeit 

Schwerpunkte und Ziele 

Schwerpunkte & Ziele  von Endstation-Obdachlos.de

Aufklärung & Austausch und Vernetzung 

Erweitere dein Netzwerk – Erfahrungsaustausch 
Kooperiere und Vernetze dich mit neuen Gruppen und Vereine, die du vielleicht noch nicht kennst.

Ideen und Nutzung gemeinsamer Ressourcen

Informationsplattform

Recherchemöglichkeiten mit vielen Infos für Unis / FH / 

Veröffentlichung wichtiger Entwicklungen im Bereich Obdachlosigkeit, durch unsere News-Seite. 

Online- Vorstellung neuer Gruppen, Vereine, Akteure, Angebote im Bereich Wohnungslosigkeit. 

Wissens & Erfahrungs – Austausch im gesamten Bereich der Obdachlosigkeit. 


Unsere NEWS-Seite  – Öffentlichkeit & Kooperation 

Mit zunehmenden Bekanntheitsgrad unserer Webseite, bieten wir Organisationen, Vereine an, uns wichtige Neuigkeiten mitzuteilen. Die News-Seite soll auch ein „Multiplikator“ sein, damit Ihre wichtige Information schnell  veröffentlicht und verbreitet wird. Gerne unterstützen wir auch Studenten von der Uni / FH bei Fragen. 

Kontakt:  post(at)endstation-obdachlos.de

Was können Sie tun, um uns weiterzuhelfen? 

Wir benötigen kein Geld. Diese aufwendige Plattform wird in unserer Freizeit  betrieben. Wenn Sie spenden wollen, spenden Sie an einen gemeinnützigen Obdachlosen Verein Ihrer Wahl. 

Schwerpunkte unserer Plattform:

Vernetzung – Aufklärung – Austausch – Schnell-Information !

Wie können Sie uns helfen? 

Verlinken Sie unsere Informations und Recherche – Plattform zum komplexen Thema Obdachlosigkeit, teilen Sie diese auf facebook, Twitter, erzählen Sie es weiter, denn der Grundgedanke unserer Plattform ist folgender: “ Je mehr Leute von einer bestimmten Hilfe für Obdachlose wissen, umso schneller kann die Hilfe auch gezielt bei den Betroffenen ankommen…

Wie gut kennst du dich aus im Bereich Obdachlosigkeit? 

Auf unserer Seite gibt es derzeit „Test you“ 100 Fragen für Ehrenamtliche zum Thema: Wie gut kennst du dich aus im Bereich Obdachlosigkeit? 

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit 

Endstation-Obdachlos. Berlin. 

Gemeinsam gegen Obdachlosigkeit

Zurück zur Schnell-Suche

Zur Studenten-Recherche